Faschings-LAN 2017

b_350_350_16777215_00_images_joomgallery_originals_faschings-lan_am_26022017_15_faschings-lan_am_26022017_9_20170312_1771824374.jpg

Fasching - Zeit für Spaß und Narretei. Genau auf das haben wir uns gefreut als wir den Beschluss fassten eine kleine LAN-Party vor Beginn der Fastenzeit zu veranstalten. Samstagabend war es dann endlich soweit und alles begann wie üblich mit der Herstellung des notwendigen Kabelsalats, diesmal zwar ohne den gewohnten Teufelskreis, aber die Doppelreihenformation der Tische erfüllte ihren Zweck perfekt.

Die erste Gruppenbildung führte zu einem "For Honor"-Duett, einem "Robocraft"-Quartett und einer "Tekken 6"-Station, die bald ihre gebührende Aufmerksamkeit bekommen sollte.

Nach den ersten Runden und der gewohnten Essensbestellung bekamen wir hohen Besuch: Sowohl Mario aus dem Zirler A1 Shop als auch Zadras, Krabatoni und Joniwan vom Computerclub Mötz reihten sich in die Riege unserer Spielebegeisterten ein. Ersterer mit eigenem Notebook, welches sofort ins CCZ-Netzwerk integriert wurde, während sich die anderen Neuankömmlinge einen Überblick verschafften.

Schnell wurden die ersten Clubduelle gestartet: Krabatoni und Necrotan prügelten sich virtuell um die Klubehre, Jimpact hingegen stellte sich der, fast schon traditionellen, Bierpong-Herausforderung. Der Abend wurde später - die Duelle immer spannender. Joniwan bewies die Sammelleidenschaft eines Diablo Spielers auf Set-Gegenstand Jagd und spielte mit dem Equipment von insgesamt 4 verschiedenen Anwesenden CS:GO. Parallel dazu wurde auch das neue Minibierpong eingeweiht.

Ein Höhepunkt war sicher auch die Verführung des CcM zum Party-Racer Blazerush - ein Spiel, das nach bester "Micro Machines"-Manier" weiß wie man Freundschaften am Gamepad zerstört.

Nachdem alle Attraktionen ausgeschöpft waren, wurde noch gemeinsam gegessen und wie so oft landeten wir dann bei Warcraft 3 und seinen Custom Maps - ein Klassiker dessen Charme auch mit Rocket League und The Forest nur schwer beizukommen war.

Wir bedanken uns bei allen, die mit uns Narren den Abend verbringen wollten und hoffen, dass wir die neuen Gesichter nicht verschreckt haben. Auf baldiges Wiedersehen.

Foto-Galerie der Faschings-LAN