Sommerlan 2016 - Samstag 27.08.2016

b_350_350_16777215_00_images_joomgallery_originals_sommerlan_2016_11_sommerlan_2016_3_20160904_1990055174.jpg

Nach anfänglichen Terminschwierigkeiten stand einem spaßigen Samstag eigentlich nichts mehr im Wege. Am frühen Abend begann Grillmeister Jimpact die hungrige Meute zu versorgen, die die eigenen Mägen aber wohl ein wenig überschätzt hatte.

Wie angekündigt bekamen wir auch Besuch von unseren Freunden vom CcM aus Mötz (Shoutout to Hellfire, Godhand und Yeahman_001), die zwar keinen Hunger hatten, aber zur Verdauung beitrugen, indem sie unsere Herausforderung zum Wikingerschach annahmen. Die Gäste überwanden souverän den Heimvorteil und beendeten die Partie kurz bevor es dunkel wurde zu ihren Gunsten.

 

Das Stichwort Dunkelheit führt uns zum eigentlichen Zweck des Abends: Computerspiele. Schnell wurde eine Rocket League Lobby geöffnet bei der sich unsere Mötzer Gäste auch wieder beteiligten, allerdings wurden die Mannschaften quer durchgemischt. Es galt prinzipiell das Team als benachteiligt, das mit Steamcontroller spielen musste, da dieser die Spieler, die ihn nicht gewohnt waren wohl vor haptische Herausforderungen stellte. Parallel dazu wurde die Welt in Age of Empires 2 HD aufgebaut und erobert.

Um die Klubehre zu verteidigen brachte Vizeobman MrJordn unseren Gästen noch Torpedoschach bei, wo er gegen Godhand souverän den Sieg für den CCZ holte. Leider war das dann auch schon das Ende des CcM Besuchs, aber wir freuen uns schon aufs nächste Mal, vielleicht ja schon am Dienstag in Rainers Bar auf eine Runde Super Smash Brothers. Für uns war der Abend aber noch lange nicht vorbei. Weiter gings mit einer (fast schon traditionellen) Partie Counter Strike, zuerst 4 gegen 4 und dann 3 gegen 3, da sich 2 Spieler dem Projekt eines selbstgebastelten Bier Pong Tisches hingaben. Während Terrorists und Counter Terrorists sich eine spannende Runde nach der andren lieferten, wurde nebenan auch schon fleißig der Tischtennisball geworfen. Von der Spezialeinheit gings dann zu Spezialfähigkeiten: Warcraft 3 X Hero Siege, eine Hero Defence Custom Map, wurde als nächstes Spiel auserkoren und artete nach langem Farmen in ein Zerwürfnis der Spieler aus, als beim Endboss nur mehr der, zuvor noch groß tönenende, Space Marine von Necrotan gegen den Endboss kämpfte und sich der Rest demonstrativ zurückhielt. Zurück aus dem Spiel brachte dieser kleine Spaß natürlich kein böses Blut ein und es wurden weitere 2 Maps Warcraft 3 gespielt, diesmal allerdings keine Custom Maps sondern normales Team up gegen eine Übermacht an CPU Gegnern. Normalerweise sollte man sich nicht von einer Blizzard AI besiegen lassen, aber die fortgeschrittene Stunde und die fehlende Übung im Echtzeitstrategiespiel führten zu einer peinlichen Niederlage, die man natürlich nicht so stehen lassen konnte. Leichtes Feintuning bei den AI Gegnern, die Irrsinnigen und die Leichten wurden beide auf Normal gestellt, und ab zur Revanche, die das Team Mensch, bestehend aus Orcs, Untoten und ja, tatsächlich auch Menschen, nach anfänglichem Geplänkel doch deutlich für sich entscheiden konnte.

Die Uhrzeit, inzwischen ist es 5 Uhr, verleitet zum Youtubebesuch mit der Best of Goat Compilation und Müslüms Süpervitamin, bevor es die ersten Heimreisenden gibt. Bis ungefähr 6 wird noch ein bisschen vor sich hingespielt, da ein bisschen Attila:Total War, hier ein bisschen Rocket League, aber dann gewinnt die Müdigkeit Überhand und eine abermals tolle LAN geht zu Ende. Vielleicht wirds bei der nächsten auch mal wieder was mit dem Sonnenaufgang, wir freuen uns schon darauf!